Disappearing Architecture

LOT

Marc Marquardt

Marc Marquardt - LOT

 

Marc Marquardt - LOT

 

Marc Marquardt - LOT

 

Marc Marquardt - LOT

 

Marc Marquardt - LOT

 

 

Die Arbeit „Lot“ zeigt verlassene Wohnräume in Gebäuden (Plattenbauten), die im Zuge des Plans „Stadtumbau Ost“, kurz vor dem Abriss standen. Die Innenräume wurden vor der jeweiligen Aufnahme von Gestaltungsspuren der einstigen Bewohner, wie von Teppich- oder Tapetenresten, entkleidet. Im Bild bleiben die persönlichen Erinnerungen unsichtbar, doch die erlebte Zeit haftet noch wie Schorf an der rauen Oberfläche des Betons.
An archäologische Grabungen erinnernd, zeigen sich im Blitzlicht unter abgetragenen Schichten ganzheitliche Konturen menschlicher Existenz. Fenster- und Türöffnungen lenken den Blick auf eine Außenwelt, die sich, verborgen in der nächtlichen Dunkelheit, nur noch auf imaginäre Weise erschließen lässt.
Zum Bild [im Bild] wird so das Fehlen von Licht; dabei wird das Herstellungsprinzip der Photographie, nämlich (wörtlich) mit Licht zu schreiben, in ihr Gegenteil verkehrt. Meine Bilder erzählen keine Geschichten – sie sammeln sie ein, mit jedem Betrachter..


© 2007 Marc Marquardt
www.marcmarquardt.de